Presseaussendung 19. September 2016; PDF Download

Am Samstag, 01.10.2016, öffnen 17 Biomasseheizwerke in ganz Tirol ihre Tore und geben Einblick in die Erzeugung erneuerbarer Energie aus Biomasse. Am Standort Matrei, der Regionalenergie Osttirol, können Interessierte von 14.00 bis 17.00 das Heizwerk und das Betriebsgelände besichtigen.

Nicht nur das beeindruckende Holzlager, auch das Innenleben des energieerzeugenden Werkes wird dabei gezeigt. Mitarbeiter der Regionalenergie erklären in Führungen, wie aus dem nachwachsenden Brennstoff Holz, der aus der Region stammt, wertvolle Energie wird, die schließlich Haushalte, Firmen oder Hotels mit Wärme versorgt. Das 2004 in Betrieb genommene Heizwerk Matrei erzeugt 9.400 MWH Wärmeenergie pro Jahr und kann damit umgerechnet ca. 620 Haushalte versorgen. Ferner besteht die Möglichkeit, sich über das E-Carsharing „FLUGS“ der Regionalenergie Osttirol zu informieren. Das E-Auto steht für Testfahrten bereit. Für Erfrischungen und einen kleinen Snack ist ebenfalls gesorgt.

Außerdem sind am „Tag der offenen Heizwerke“ in Osttirol das Heizwerk in Dölsach und das der Stadtwärme Lienz zu besichtigen. Die Heizwerke Osttirols leisten einen wichtigen Beitrag zu dem Programm der Tiroler Landesregierung „Tirol 2050“. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 energieautonom – also unabhängig von fossilen Energieträgern wie Öl und Gas – zu sein. Dies soll einerseits durch die Senkung des Energiebedarfs, andererseits durch den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energie, wie Wasserkraft, Biomasse und Solarenergie, erreicht werden. Entscheidend für die Zukunft ist das Zusammenspiel der erneuerbaren Energieträger. Nur gemeinsam können die Ziele erreicht werden.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Heizwerke:

http://www.regionalenergie-osttirol.at  und http://www.biomasseheizwerke.info/tiroler-heizwerkeverband/news/

 

Für Rückfragen Kontakt:

 

Regionalenergie Osttirol                                          JAN SCHÄF3R

reg.Gen.m.b.H.                                                          Kommunikations-Entwicklung

Herr Manfred Gaschnig BSc.                                   Herr Jan Schäfer

Kärntnerstr. 16/2                                                      Schloss Weißensteinstr. 4

9900 Lienz                                                                 9971 Matrei i.O.

m: +43 664 75004114                                              +43 664 124 09 50

e:   hackschnitzel@tirol.com                                     beratung@marke-jan-schaefer.at